Meine Katzen

die Arbeit ging ein wenig weiter....ein neues Freigehe wird gebaut :-)

Meine Katzen

Im Jahre 2001 hatte ich meine Ausbildung zur Krankenschwester abgeschlossen,eigene 4 Wände und durch Zufall lernte ich eine Maine Coon Züchterin bei uns In Nordhorn kennen.

Nun ja, bei einer ist es direkt nicht geblieben, ich nahm gleich ein Geschwisterpärchen mit nach Hause.

Kater Dragonheart und seine Schwester Daylight konnte ich schließlich nicht nicht als einzige alleine aus dem Wurf dort lassen.


Leider verstarb Dragonheart plötzlich und unerwartet in einem viel zu jungen Alter von nur einem Jahr.

Er war immer top fit und es gab keinerlei Anzeichen dass er krank gewesen hätte sein können.

Ich wollte nicht das Daylight alleine bleibt und somit traf ich durch Zufall wieder unsere Züchterin und lernte Red Flash kennen und lieben.Er durfte zu mir kommen und bereicht seit je her mein Leben Tag für Tag.

Mittlerweile besitzen wir nur noch drei Kastraten, da Daylight im Jahre 2013 über die Regenbogenbrücke gehen musste.Meine Katzen haben ihr eigenes Reich in einem Zimmer bei uns im Haus, damit sie sich wenn ihnen der Trubbel zu viel wird mit unseren Hunden auch die Möglichkeit haben, sich zurückziehen zu können.

Auch haben wir einen hoch umzäunten Garten, in dem die Katzen aber nur unter Auffsicht sein dürfen,

und wenn schönes Wetter ist dürfen die Katzen auch ohne Auffsicht in unser Extra Freigehege mit Gartenhäuschen., welches wir jetzt aber im Frühjahr renovieren und schöner anlegen möchte mit kleinem Teich etc....

Ich hab da jetzt sooooo viele Ideen und freue mich dass mein Mann sie umsetzten darf :-)

die ersten Arbeiten haben begonnen...